TROUBLE@WORK

Ärger, Wut, Zorn, eine Steigerung mit unliebsamen Nebenwirkungen.

Es lohnt ein Blick hinter die Kulissen. Ärger besteht aus Emotionen; begleitet von körperlichen Reaktionen. Hervorgerufen durch die Hormone Adrenalin und Noradrenalin erhöhen sich unsere Blutfett- und Zuckerwerte.

Wer dazu neigt, sich häufig zu ärgern, lebt im schlimmsten Fall mit dem Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden. Das Mindset beginnt sich zu trüben und der Fokus richtet sich zunehmend auf negatives. Verantwortlich für Ärger sind unsere Emotionen.

Die gute Nachricht: Emotionen sind Entscheidungssache.


Emotionen passieren nicht einfach. Wir lassen sie zu. Dann entscheiden wir, wie wir reagieren. Bei einigen von uns läuft dieser Prozess eher unbewusst ab. Unsere Emotionen lassen sich kontrollieren und damit auch der Ärger, den wir verspüren.  Einen kühlen Kopf bewahren und eine bedachte Reaktion sorgen für ein professionelles und friedvolles MITEINANDER. Im Fachjargon spricht man von anger control.


Achtung: Gemeint ist damit auf keinen Fall, das Unterdrücken von Ärger und negativen Emotionen. Es geht vielmehr um bewusstes Wahrnehmen der eigenen Emotionen und bedachtes Handeln. Positive Gedanken führen zu größerer Klarheit im Alltag und mehr Gelassenheit.

Regen fällt vom Himmel – ob das Sch....wetter ist, hängt von unserer Entscheidung ab.

Trainlox und Mindlox stehen für gutes Lernen und gute Gedanken. Deshalb findet ihr hier in der nächsten Zeit Micro Coachings zu Arbeitsthemen und Persönlichkeitsentwicklung

UNSERE BEITRÄGE

SMS